‚Cats‘ bekommt neue Spezialeffekte, während es noch im Kino ist

Es ist das erste Mal, dass ein Film mitten in der Veröffentlichung ‚gepatcht‘ wurde.

 

Sie haben gesehen, dass Filme in Sonderausgaben visuelle Retuschen erhalten, aber Universal versucht etwas Neues:

 

Es aktualisiert einen Film, während er sich noch mitten in seinem ersten Kinoprogramm befindet. Der Mediengigant hat die Kinos über onlinebetrug informiert, dass er ihnen eine neue Version von Cats zur Verfügung stellt, die „einige verbesserte visuelle Effekte“ liefert, wie der Hollywood Reporter in einem Memo gesehen hat. Insider, die mit der Veröffentlichung sprachen, sagten, dass der Regisseur Tom Hooper einige der Effekte ändern wollte, nachdem er sich beeilt hatte, den Film rechtzeitig für die Premiere am 16. Dezember fertig zu stellen.

 

Berichten zufolge steht der aktualisierte Film heute (22. Dezember) auf einem Satellitenserver zum Download bereit, während die Kinos, die ihn nicht herunterladen können, bis zum 24. Dezember eine Festplatte erhalten werden. Universal lehnte einen Kommentar ab.

 

Die Optimierungen werden die allgemeine Aussicht auf den Film nicht verändern, die… weniger als günstig war. Viele Zuschauer werden das unheimliche Tal immer noch erleben, wenn sie anthropomorphe Katzen auf der Leinwand tanzen sehen. Die Schnitte stellen jedoch sicher, dass das, was man auf dem Bildschirm sieht, (wahrscheinlich) Hoopers definitive Version des Andrew Lloyd Webber-Musicals ist, ohne monatelang auf Downloads, Streams oder Blu-ray Discs warten zu müssen.

Home Kino

 

Die Frage ist, ob Sie dies in Zukunft sehen werden oder nicht

 

Wie die Spieleentwickler (die allzu oft Patches am ersten Tag veröffentlichen), stehen die Filmstudios unter dem Druck, wichtige Titel vor den Feiertagen und anderen Schlüsselmomenten zu veröffentlichen. Es kann verlockend sein, einen Urlaubsfilm oder Sommer-Blockbuster zu veröffentlichen, wenn man weiß, dass man ihn später reparieren kann. Viele Leute werden einen Film jedoch nur einmal im Kino sehen – ein fehlerhafter Spezialeffekt könnte die Zuschauermenge für einen bestimmten Titel verärgern und die Chancen, dass sie ihn zu Hause sehen, verringern.